Navigation umschalten
Cart
Warenkorb

    +49 (0) 3762 957125

Cart

Coenzym Q10

90 Kapseln
42,80 €
834,31 € / kg inkl. MwSt.
Details

Coenzym Q10 ist eine vitaminähnliche Verbindung, ein sogenanntes Vitaminoid. Es wird etwa ab dem 40. Lebensjahr von unserem Körper kontinuierlich weniger produziert. Eine Supplementierung kann daher vor allem ab dieser Altersgrenze sinnvoll sein. Das zusätzlich enthaltene veresterte (gepufferte) Vitamin C unterstützt die Funktion des Coenzym Q10. Packung mit 90 Kapseln.

Ihre Vorteile:

Hergestellt in unserer Manufaktur für Mikronährstoffe in Crimmitschau (Sachsen)

Verkapselung in Halbautomaten, per Hand abgefüllt, kontrolliert und sorgfältig verpackt

Wir verwenden sinnvolle Kombinationen reiner Wirkstoffe mit Zertifikat

834,31 € / kg inkl. MwSt.
keine

Coenzym Q10 ist eine vitaminähnliche Verbindung, ein sogenanntes Vitaminoid. Es wird etwa ab dem 40. Lebensjahr von unserem Körper kontinuierlich weniger produziert. Eine Supplementierung kann daher vor allem ab dieser Altersgrenze sinnvoll sein. Das zusätzlich enthaltene veresterte (gepufferte) Vitamin C unterstützt die Funktion des Coenzym Q10. Packung mit 90 Kapseln.

Momentan nicht lieferbar

Kostenloser Versand ab 75€

Lieferung in 1 bis 2 Werktagen

834,31 € / kg inkl. MwSt.

Produktbeschreibung

Coenzym Q10 ist eine vitaminähnliche Verbindung, ein sogenanntes Vitaminoid. Es wird etwa ab dem 40. Lebensjahr von unserem Körper kontinuierlich weniger produziert. Eine Supplementierung kann daher vor allem ab dieser Altersgrenze sinnvoll sein. Das zusätzlich enthaltene veresterte (gepufferte) Vitamin C unterstützt die Funktion des Coenzym Q10. Packung mit 90 Kapseln.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten, deren Einnahme oder Anwendung? Dann kontaktieren Sie uns schriftlich über unser Kontaktformular, telefonisch unter +49 (0) 3762 957125 oder nutzen unsere Therapeuten-Suche, wenn Sie sich einen Arzt oder Therapeuten wünschen, der Sie auf Ihrem Weg unterstützen soll.

Coenzym Q10

  • Coenzym Q10 ist eine antioxidative, lipophile Verbindung, die über die Nahrung zugeführt oder im Körper selbst hergestellt wird. Reaktive Sauerstoffverbindungen entstehen im Zuge von Stoffwechselprozessen der Atmungskette, bei der eine Übertragung von Elektronen in den Mitochondrien in den Zellen stattfindet. Das langfristige Fehlen von Coenzym Q10 kann einen ineffizienten Elektronentransport mit eingeschränkten Mitochondrienmembranen zur Folge haben. Zudem kann die Produktion von Sauerstoffradikalen, die an der Entstehung verschiedener Krankheiten beteiligt sind, gesteigert und gleichzeitig die Produktion eines wichtigen Energieträgers, das Adenosintriphosphat (ATP), verringert sein. (1)
  • Coenzym Q10 ist somit im Stande, die Funktion der Mitochondrien zu verbessern, oxidativen Stress zu reduzieren und die Gesundheit in verschiedenen Bereichen zu fördern. So kann es sich z.B. positiv auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie die Herzinsuffizienz (Coenzym Q10 reduziert die Sterberate bei Patienten mit Herzinsuffizienz) (2) sowie das Risiko einer koronaren Herzerkrankung auswirken. (3)
  • Freie Radikale spielen eine wichtige Rolle beim Haarzelltod, der durch sogenannte Aminoglycoside ausgelöst wird. Coenzym Q10 ist im Stande, den freien Radikalen entgegen zu wirken. Viele Forscher haben von einem Zusammenhang zwischen der Produktion von freien Radikalen und einer Schädigung der Haarzellen durch Aminoglycoside berichtet. (4)

 

Vitamin C / Vitamin C Ester

  • Heute ist man der Ansicht, dass durch eine Mutation im Erbgut die Fähigkeit des Menschen verloren ging, Vitamin C selbst herzustellen. Damit gehört der Mensch zu den wenigen Lebewesen auf diesem Planeten, die Vitamin C ausschließlich über die Nahrung beziehen können. In Anbetracht der Tatsache, dass Vitamin C an nahezu allen lebenswichtigen biochemischen Reaktionen im Körper direkt oder indirekt beteiligt ist, muss man sich die Frage stellen, in wie weit wir ausreichend mit Vitamin C versorgt sind.
  • Die Empfehlungen der Gesundheitsinstitutionen wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine tägliche Zufuhr von lediglich 110,00 mg Vitamin C bei Männern 95,00 mg bei Frauen. Dass diese Werte gerade so (wenn überhaupt) ausreichen, um den aktuellen Bedarf zu decken, nicht jedoch bei akuten Infektionen und schon gar nicht bei einem langfristigen Mangel mit bereits vorliegenden Folgesymptomen, darüber sind sich heute viele Ärzte und Therapeuten einig. Gerade unter dem Aspekt, dass der Mensch selbst kein Vitamin C synthetisieren und Vitamin C zudem durch seine Wasserlöslichkeit auch nicht im Körper gespeichert werden kann, ist es umso wichtiger, täglich mit ausreichend Vitamin C versorgt zu sein.
  • Vitamin C ist ein starkes wasserlösliches Antioxidans, das in Kombination mit anderen Antioxidantien wie Vitamin E, Selen oder auch OPC die normale Funktion des Zellstoffwechsels aufrecht erhält. Vitamin C trägt u.a. zur Verringerung von Müdigkeit, zur normalen Funktion des Immunsystems und des Energiestoffwechsels, zur normalen Funktion des Nervensystems und der psychischen Funktionen sowie zur normalen Kollagenbildung für eine Funktion der Blutgefäße, Knochen, Knorpelfunktion, Haut, Zahnfleisch und der Zähne bei. Zudem erhöht es die Eisenaufnahme und schützt die Zellen vor oxidativem Stress. (1)
  • Wir verwenden zusätzlich zum natürlichen Vitamin C aus der Acerolakirsche das veresterte Vitamin C namens Calciumascorbat. Durch die Zugabe des basischen Calciums entsteht das säurefreie Calciumascorbat mit nahezu neutralem PH-Wert. Vitamin C wird in seiner veresterten Form schneller und auch bei höheren Gaben besser vom Darm in die Blutbahn aufgenommen sowie länger im Gewebe zurückgehalten. Dadurch kommt es zu einem höheren und gleichmäßigeren Vitamin-C-Status im Gewebe als bei der Verwendung von herkömmlichen Vitamin C. (2) Eine klinische Studie zeigt, dass verestertes Vitamin C die weißen Blutkörperchen bis zu 24 Stunden nach der Aufnahme erhöht. (3)

 

Inulin

  • Inulin wird in unserem Präparat Coenzym Q10 in erster Linie als natürlicher Füllstoff verwendet, bringt aber auch weitere positive Effekte mit. Inulin ist ein unverdaulicher Ballaststoff und sorgt für eine normale Verdauung. Da es als "Futter" für die Bifidobakterien gilt, zählt es zu den Präbiotika. Inulin fördert somit Wachstum und Vermehrung der Bifidobakterien. Die Darmbakterien verstoffwechseln (fermentieren) das Inulin, wobei Milchsäure und kurzkettige Fettsäuren entstehen (z.B. Buttersäure, Propionsäure, Essigsäure). Dies sind allesamt wichtige Stoffe, um eine normale Funktion unserer Verdauung zu gewährleisten. (1)

 

 

Coenzym Q10

(1)

  • Oxidative stress, anti-oxidant therapies and chronic kidney disease. Small DM, Coombes JS, Bennett N, Johnson DW, Gobe GC. Nephrology (Carlton). 2012 May;17(4):311-21. doi: 10.1111/j.1440-1797.2012.01572.x. Review
  • The ratio of oxidized and reduced forms of selected antioxidants as a possible marker of oxidative stress in humans. Kanďár R. Biomed Chromatogr. 2016 Jan;30(1):13-28. doi: 10.1002/bmc.3529. Epub 2015 Jul 1. Review

(2)

  • Effect of coenzyme Q₁₀ supplementation on heart failure: a meta-analysis. Fotino AD, Thompson-Paul AM, Bazzano LA. Am J Clin Nutr. 2013 Feb;97(2):268-75. doi: 10.3945/ajcn.112.040741. Epub 2012 Dec 5
  • Coenzyme Q10 dose-escalation study in hemodialysis patients: safety, tolerability, and effect on oxidative stress. Yeung CK, Billings FT 4th, Claessens AJ, Roshanravan B, Linke L, Sundell MB, Ahmad S, Shao B, Shen DD, Ikizler TA, Himmelfarb J. BMC Nephrol. 2015 Nov 3;16:183. doi: 10.1186/s12882-015-0178-2

(3)

  • The relationship between coenzyme Q10, oxidative stress, and antioxidant enzymes activities and coronary artery disease. Lee BJ, Lin YC, Huang YC, Ko YW, Hsia S, Lin PT. ScientificWorldJournal. 2012;2012:792756. doi: 10.1100/2012/792756. Epub 2012 May 3

(4)

  • Morphological evidence of ototoxicity of the iron chelator deferoxamine. Ryals B, Westbrook E, Schacht J. Hear Res. 1997 Oct;112(1-2):44-8
  • A radical demise. Toxins and trauma share common pathways in hair cell death. Kopke R, Allen KA, Henderson D, Hoffer M, Frenz D, Van de Water T. Ann N Y Acad Sci. 1999 Nov 28;884:171-91. Review

 

Vitamin C / Vitamin C Ester

(1)

  • https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.2903/j.efsa.2009.1226
  • https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.2903/j.efsa.2010.1815

(2)

  • Verlangieri, A. J. 1987. An acute study on the relative gastro-intestinal absorption of a novel form of calcium ascorbate. Res Commun Chem Pathol Pharmacol. 57(1):137-40
  • Verlangieri, A. J. et al. 1991. Comparison of the anti-scorbutic activity of L-ascorbic acid and Ester-C in the non-ascorbate synthesizing Osteogenic Disorder Shionogi (ODS) rat. Life Sci. 48(23):2275-81

(3)

  • Moyad, M. A. et al. 2009. Vitamin C with metabolites reduces oxalate levels compared to ascorbic acid: a preliminary and novel clinical urologic finding. Urol Nurs. 29(2):95–102

 

Inulin

(1)

  • Gibson GR et al., Selective stimulation of bifidobacteria in the human colon by oligofructose and inulin, Gastroenterology, 1995
  • Kleesen B et al., Effects of inulin and lactose on fecal microflora, microbial activity, and bowel habit in elderly constipated persons, Am J Clin Nutr, 1997
  • Kruse HP et al., Effects of inulin on faecal bifidobacteria in human subjects, Br J Nutr, 1999
  • Menne E et al., Fn-type chicory inulin hydrolysate has a prebiotic effect in humans. J Nutr, 2000
  • Meyer C et al., The bifidogenic effect of inulin and oligofructose and its consequences for gut health, European Journal of Clinical Nutrition, August 2009
 

Verzehrempfehlung: 1 x täglich 1 Kapsel vor einer Mahlzeit mit etwas Flüssigkeit einnehmen, falls nicht anders verordnet. Eine Packung reicht bei dieser Anwendung für 90 Tage.

Kosten bei Anwendung der Verzehrempfehlung: 0,48 € pro Tag

  • 90 Kapseln á 470,00 mg
  • Es wird empfohlen eine Behandlung mit Coenzym Q10 mit der gleichzeitigen Einnahme von Vitamin C zu verbinden, weshalb in diesem Produkt Vitamin C bereits enthalten ist.
  • Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Die empfohlene Tagesverzehrmenge sollte nicht überschritten werden. Das Produkt sollte stets außerhalb der Reichweite von Kindern, trocken, kühl, lichtgeschützt und dicht verschlossen aufbewahrt werden. Nach dem Öffnen verbrauchen.
  • Die Kapselhülle besteht aus pflanzlichen Rohstoffen.

Zutaten & Wirkstoffe mit Nährwertangaben

Pro Tagesdosis

% NRV*

Inulin

240,00 mg **

Calciumascorbat

davon (verestertes) Vitamin C 79,60%

200,00 mg

159,20 mg

**

199,00 %

Coenzym Q10 (Ubichinon)

30,00 mg **

Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle)

- **

* % der Referenzmenge gemäß NRV (nutrient reference values)

** EU-Empfehlung liegt nicht vor

Zutaten: Inulin, Calciumascorbat (verestertes Vitamin C), Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Coenzym Q10 (Ubichinon)